Dritter Wettkampftag Landesliga Ost

Dritter Wettkampftag Landesliga Ost; Auf- und Abstieg/Relegation bleibt weiterhin spannend …

Der dritte Wettkampftag fand am 11. Januar 2020 in Blumenthal statt. Es galt die Frage einer möglichen Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Landesverbandsliga zu klären. Der Hagener SV trat als Tabellenführer an und wollte diese Tabellenführung natürlich verteidigen. Die Verfolger Blumenthaler SV und SV Adolphsdorf standen in den Startlöchern. Die Mannschaften der BSG Osterholz 2, vom Vegesacker SV, TSV Lesumstotel und MTV Lübberstedt kämpften um den Klassenerhalt bzw. die Vermeidung einer Relegation. 

Nach fünf Siegen und zwei Niederlagen konnte der Hagener SV weiterhin die Tabellenführung halten, der Abstand zum Verfolger aus Blumenthal ist aber geschrumpft. Das direkte Duell verloren die Schützen aus Hagen. Das bessere Satzverhältnis ist hier nur noch ausschlaggebend. 

Aus dem Titelkampf haben sich die Schützen aus Adolphsdorf, die sich punktgleich mit der BSG Osterholz 2 auf dem dritten Platz befinden, vermutlich verabschiedet. Die zweite Mannschaft der BSG Osterholz konnte mit fünf Siegen und zwei Niederlagen eine drohende Relegation vermeiden. 

Um die Relegation und einen möglichen Abstieg kämpfen die Mannschaften aus Lesumstotel, Lübberstedt und Vegesack. Hier trennen nur zwei Matchpunkte die Kontrahenten. Ein gutes Satzverhältnis könnte hier wichtig sein. Der MTV Lübberstedt konnte hier dem Tabellenführer aus Hagen ein Bein stellen und beide Matchpunkte für sich sichern. 

Somit bleibt es für den letzten Wettkampftag am 15. Februar 2020 in Vegesack spannend in jeder Beziehung. Auf- und Abstieg sowie Relegation sind noch völlig offen. 

Für Hagen traten Vanessa Freitag, Maren Walker, Ina Mielke, Thomas Singer, Holger Monsees und Reiner Kottke an. 

Landesliga Ost – Doppelwettkampftag Saison 2019/2020

Am 09. November 2019 fand in Tarmstedt der erste und zweite Wettkampftag der Landesliga Ost statt. Nach dem Aufstieg der Mannschaften aus Tarmstedt und Zeven waren wir nach der BSG OHZ auf Platz zwei gesetzt. Eine hohe Bürde, nach unserer Meinung. Gleich im ersten Match gegen den Aufsteiger Adolphsdorf war die Nervosität anzumerken und prompt ging dieses Match auch mit 2:6 Satzpunkten verloren. Auch im zweiten Match gegen Vegesack ging der Start ein wenig in die Hose. Schnell lagen wir mit 1:3 Satzpunkten im Hintertreffen. Jedoch kam dann die Wende. Die nächsten Sätze wurden gewonnen, so dass der erste Sieg mit 7:3 Satzpunkten eingefahren werden konnte. Die Matches gegen Lesumstotel, Lübberstedt, Blumenthal und Osterholz wurden alle gewonnen. Nach Abschluss des ersten Wettkampftages stand der Hagener SV auf Platz eins der Tabelle mit 12:2 Matchpunkten.

Am Nachmittag des 09. November 2019 ging es mit dem zweiten Wettkampftag weiter. Das erste Match gegen Lesumstotel ging mit 6:0 an uns. Nun passierte das, was eher nicht zu erwarten war. Gegen Vegesack wurde eine 5:1 Führung verspielt. Zum Ende stand es 5:5 nach Sätzen und die Matchpunkte wurden mit 1:1 geteilt. Es folgten dann relativ klare Erfolge gegen Osterholz, Lübberstedt und Adolphsdorf. Nur gegen Blumenthal gab es eine 4:6 Niederlage. Somit stand der Hagener SV am Ende des zweiten Wettkampftages weiterhin auf Platz eins der Tabelle mit 23:5 Matchpunkten. Dicht gefolgt von den Bogenschützen des Blumenthaler SV mit 19:9 und SV Adolphsdorf mit 18:10 Matchpunkten.

Es bleibt somit noch weiterhin spannend in der Liga. Egal ob es um die Frage des Auf- oder Abstiegs geht. Der dritte Wettkampftag am 11. Januar 2020 wird da ggf. ein wenig Klarheit bringen.

Für Hagen waren Vanessa Freitag, Maren Walker, Thomas Singer, Holger Monsees, Ina Mielke und Reiner Kottke am Start.

Vereins- und Kreismeisterschaften 2017

Am 06. Mai 2017 wurden die Vereins- und Kreismeisterschaften der Bogenschützern durchgeführt. Das Wetter hatte ein Einsehen und einige Sonnenstrahlen ließen sich blicken. Somit konnte um 14 Uhr das Schießen anfangen.

Nach drei Stunden standen dann die Sieger und zweiten sowie dritten Gewinner fest:

Schülerklasse Recurve
1. Max Puvogel mit 468 Ringen
2. Thore Lücken mit mir 467Ringen
3. Nicolas Busack mit 251 Ringne
Jugend Recurve
1. Michel Niemeyr mit 540 Riungen
Schützenklasse Damen Recurve
1. Ina Mielke mit 552 Ringen
Schützenklasse Herren Recurve
1. Reiner Kottke mit 431 Ringen
2. Stefan Leier mit 246 Ringen
Altersklasse Herren Recurve
1. Uwe Schlichting mit 509 Ringen
Altersklasse Damen Recurve
1. Petra Schlichting mit 370 Ringen
Seniorenlasse Herren Recurve
1. Fritz Celligoi mit 609 Ringen
2. Wilfried Warnat mit 469 Ringen
Schützenklasse Compound Herren
1. Andre Müller mit 654 Ringen
2. Sven Allan mit 490 Ringen
Altersklasse Compund Herren
1. Michael Nackenhorst mit 661 Ringen
2. Peter Palivoda mit 560 Ringen
Blankbogen Altersklasse Herren
1. Uwe Heyer mit 81 Ringen

Bei einem geschmackvollen Abschlussgrillen klang diese Meisterschaft aus.

Airbus Stade 12-Stunden-Turnier

Die Airbus-SG Stade lud am 13.08.2016 zum 12-Stunden-Turnier ein.

Die Bogenschützen des Hagener SV dachten sich fünf Monate zuvor: „Da kann man ja mal mitmachen! Das wird bestimmt spaßig!“ Dem entsprechend schnell waren zwei Mannschaften mit je 4 Schützen gefunden. Eine Compound- und eine Recurvemannschaft wurden angemeldet.

Als der Turniertag endlich kam, begann er gleich mit einer Herausforderung… 12 Stunden draußen bei Tageslicht schießen bedeutet um 4:00 Uhr aufstehen. 4:00 UHR!!! UND DAS AM WOCHENENDE!!!

Nachdem die gesamte Ausrüstung im Halbschlaf ins Auto verladen worden ist, fanden tatsächlich alle Schützen ihren Weg nach Stade. Es waren 7 Compound- und 11 Recurve-mannschaften angetreten. Die SG Stade hat selbst keine Mannschaft gestellt, sondern sich darauf beschränkt ein guter Gastgeber zu sein. Was ihnen auch gut gelungen ist.

Nach ein paar Probepfeilen startete pünktlich um 8:00 Uhr das Turnier. Ab jetzt hieß es 12 Stunden lang durchhalten. Es ging von jeder Mannschaft ein Bogenschütze an den Start, der dann eine Passe von 3 Pfeilen schießen musste. Danach wurden die Ergebnisse aufgenommen… und von vorn… 12 Stunden lang. Die Schützen einer Mannschaft durften frei entscheiden wann sie untereinander wechseln. Während die Hagener Recurver nach jeder Passe den Schützen wechselten, damit keine Langeweile aufkam, haben es die Compounder vorgezogen immer nach 30 Pfeilen, also nach zehn Passen, zu tauschen. Was den „passiven“ Schützen genügend Zeit lieferte, um in Ruhe eine Mahlzeit einzunehmen oder ein wenig Schlaf nachzuholen.

Nach den ersten 30 Pfeilen hatten sich die Compounder gleich mit 295 Ringen und somit 8 Ringen Vorsprung an die Spitze gesetzt. Diese Position gaben Michael Nackenhorst (Hagener SV), André Müller (Hagener SV), Roland Pepperl (TV Spaden) und Jörg Dörband (SFL Bremerhaven), die gemeinsam für den Hagener SV an den Start gegangen waren, auch im gesamten Turnierverlauf nicht mehr auf. Nach dem 5. Durchgang (150 Pfeilen) hatten sich die Schützen bereits einen Vorsprung von 58 Ringen zum Zweitplatzierten erarbeitet.

Bei der Hagener Recurvemannschaft, vertreten durch Ina Mielke, Franka Hergenroether, Reiner Kottke und Uwe Schlichting (alle vom Hagener SV), lief es nicht ganz so reibungslos.

Die Konkurrenz aus Spaden,Tarmstedt & Co. war einfach zu stark, so dass die Platzierung zwischen dem 5. und 6. Platz nach den einzelnen Runden hin und her pendelte. Man konnte ihnen aber deutlich ansehen, dass sie den Sinn des Turnieres verstanden hatten und für sie der Spaß am Bogenschießen im Vordergrund stand.

Um Punkt 20:00 Uhr endete das Turnier.

Bei den Compoundschützen gewann der Hagener SV souverän mit 5060 Ringen.

Platz 2 ging an Bad Oldesloe mit 4928 Ringen gefolgt von der SG Airbus Hamburg mit 4900 Ringen. Bei den Recurveschützen gingen die ersten 3 Plätze an SV Tarmstedt (4738 Ringe), TV Spaden (4623 Ringe) und Braker SV (4565 Ringe).

Die Hagener Recurveschützen landeten mit 4250 Ringen auf einem stolzen 6. Platz.

Vielen Dank an die Stader Bogenschützen für ein tolles und gut organisiertes Turnier und vielen Dank an Roland und Jörg für die tatkräftige Unterstützung!

Wir Bogenschützen waren dabei: „Hagen in motion“

Bogenschützen - Hagen in Motion

Zum 6. Mal fand das Sportevent „in motion – Hagen bewegt“ auf dem Sportplatz in Hagen im Bremischen statt. Wir waren natürlich mit dabei.

Bogenschießen – eine Sportart die den Körper stärkt
Die Kraft beim Bogenschießen kommt vor allem aus Rücken und Schultern, gleichzeitig fördert der Sport eine gerade Haltung. Damit ist Bogenschießen ideal für viele Büroarbeiter, die unter Verspannungen im Nacken oder Rückenschmerzen leiden. Um nicht nur einmal, sondern viele, viele Male hintereinander das Ziel zu treffen, ist außerdem Kraftausdauer vonnöten.

Fotos von cux-fotograf.de

CUX-FOTO-05078

CUX-FOTO-05090